Kategorien
Fitness

Beinmuskulatur effizient dehnen, mobilisieren und kräftigen – Mehr Leistung durch mehr Beweglichkeit

Eine gut gedehnte Beinmuskulatur bietet zahlreiche Vorteile. Die schweren Grundübungen wie Kniebeuge und Kreuzheben können deutlich sauberer ausgeführt werden, die Regeneration wird gefördert und das Verletzungsrisiko stark gemindert. Je sauberer eine Übung durchgeführt werden kann, desto mehr Gewicht kann bewegt werden und somit ist auch ein größerer Muskelreiz gegeben. Daher biete häufiges Dehnen zahlreiche Vorteile.

Auch für alle Nichtsportler wichtig

Entgegen der häufigen Annahme, nur Sportler sollten sich regelmäßig dehnen, gilt dies auch für alle nicht sportlich aktiven Personen. Unser Alltag kann sich mitunter sehr ungesund auf unseren Körper auswirken. Zu langes Sitzen, Stehen, Arbeiten in unbequemen Positionen, schlechter Schlaf, zu wenig Bewegung und eine nicht optimale Ernährung können ebenfalls zahlreiche Verletzungen und Beschwerden hervorrufen. Speziell für die Beine gilt Folgendes:

  • viel sitzen – Hüftbeuger können verkürzen – dies kann zu Rücken- oder Hüftbeschwerden führen
  • viel Fahrradfahren – einseitige Belastung der Beinmuskulatur – Oberschenkelrückseite kann verkürzen – auch dies kann Rücken- oder Knieschmerzen verursachen
  • falsches Schuhwerk (Absatzschuhe) – Fersensporn, eine entzündete Achilles- oder Plantarsehne oder eine verkürzte Wadenmuskulatur können die Folge sein

Dies sind nur einige der Probleme, welche auftreten können. Und genau das ist auch das Stichwort “KÖNNEN”. Es muss nicht immer zu einer schmerzhaften Episode kommen. Hier ist es von Person zu Person sehr unterschiedlich. Person 1 kommt 20 Jahre mit einer Fußfehlstellung gut und schmerzfrei durch den Alltag und Person 2 klagt bereits nach wenigen Monaten über Probleme. Hier sollte jede Person individuell betrachtet und nicht verallgemeinert werden.

Risiken minimieren durch gezieltes Dehnen und Mobilisieren

In diesem Video möchte ich Ihnen die effizientesten Übungen für eine gut gedehnte Beinmuskulatur und mobile Gelenke vorstellen. Am Ende des Videos finden Sie zusätzlich einen ausführlichen Theorieteil. Hier werde ich die oben angesprochenen Punkte vertiefen und detaillierter besprechen. Dies ist natürlich nur eine Auswahl von Übungen. Würde ich alle aufführen wollen, würde dies wohl den Rahmen sprengen und nur verunsichern, da man sich gar nicht richtig entscheiden könne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.