Kategorien
Lebensstil

Detox-Produkte sind rausgeworfenes Geld | So entgiftest du richtig – Marcus Mohs

Detox-Produkte sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Die Idee, mit simplen Pulvern, Tabletten, Tees oder Saftkuren seinen Körper zu entgiften und das System “neu zu starten”, findet viel Begeisterung. Doch was genau muss in unserem Körper entgiftet werden, helfen diese Produkte dabei überhaupt und wie ihr euren Körper auf natürliche Weise “giftfrei” halten könnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Wozu entgiften?

Detox soll beim Entgiften helfen, bösartige Produkte aus dem Körper ausschleusen und das Wohlbefinden wieder steigern. Häufig dauern solche Kuren auch nur wenige Wochen und versprechen mit allerlei Produkten einen Neustart für Wohlbefinden, Körper, Geist und Fitness. Doch eines kann ich an dieser Stelle schon sagen: Unser Körper ist von unserer Geburt an mit Mechanismen ausgestattet, die uns rund um die Uhr beim Entgiften helfen.

Der menschliche Körper entgiftet jederzeit

Wir benötigen solche Produkte gar nicht. Denn glücklicherweise verfügt unser Körper schon über eine natürliche Entgiftung:

  • Leber: Schaut man sich ihre Funktionen an, kommt man um das Wort Entgiftung nicht herum: Abbau von Alkohol, Medikamenten, Hamöglobin, Ammoniak zu Harnstoff, Speicherung von Vitaminen und Fett, Bildung von Cholesterien und Proteinen
  • Nieren: Auch sie sollen unseren Körper entgiften. In erster Linie natürlich unser Blut. Ebenso regulieren sie unseren Wasserhaushalt.
  • Verdauungssystem: Die Aufage ist ganz simpel: Feste und flüssige Nahrung soll für den Körper nutzbar gemacht werden. Und all das, was dann keine Verwendung mehr hat (Urin und Stuhl) sollen ausgeschieden werden. Der Dünndarm nimmer hierbei die lebensnotwendigen Stoffe auf und der Dickdarm scheidet die “Reste” dann aus.
  • Immunsystem: Auch unser Immunsystem hat im Grunde eine entgiftende Wirkung. Es soll uns nicht nur vor schädlichen Bakterien, Viren und Toxinen schützen, sondern beseitigt auch kranke oder abgestorbene Zellen in unserem Körper.

Schaut man sich nun die Aufgaben und Funktionen dieser gerade einmal vier Systeme an, kommt man um das Wort “Entgiftung” nicht herum. Unser Körper ist permanent damit beschäftigt, uns gesund und vital zu halten. Das Blut wird gefiltert, nicht benötigte Nahrung ausgeschieden, Gifte und Krankheiten abgewehrt und bekämpft. Außerdem werden Zellen neu gebildtet, kranke oder abgestorbene Zellen dagegen abtransportiert.

So entgiftest du richtig

Wer seinen Körper auf lange Zeit gesund und “giftfrei” halten möchte, sollte also versuchen, ihn bei seinen Aufgaben zu unterstützen. Je besser unsere eigenen Systeme arbeiten können, desto gesünder können wir unser Leben bestreiten:

  • ausreichend trinken (Wasser)
  • Alkohol und Zigaretten vermeiden
  • viel Obst und Gemüse essen
  • wenig Fett, Zucker und gesättigte Fette
  • ausreichende und regelmäßige Bewegung
  • angemessener Schlaf

Und genau das sind die Detox-Produkte, die uns wirklich beim Entgiften helfen. Was nützt es, sich zwei oder drei Wochen gesund zu ernähren, irgendein Pulver zu nehmen, nur um danach wieder in alte Muster zu verfallen? Wenn ich einen platten Reifen habe, nützt mir die teuerste Luftpumpe aus den besten Materialien gar nichts, wenn ich den Schlauch nicht auswechsel. Spart euch also das Geld für teure Detox-Artikel von Promis, Influencern oder namenhaften Firmen und versucht einen gesunden, aktiven und körpergerechten Lebensstil zu etablieren. Denn häufig beinhalten diese Produkte nur Unmengen an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Also all das, was man auch über eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufnehmen kann. Schließlich möchte man ja nicht nur zwei oder drei Wochen im Jahr gesünder leben, sondern bestmöglich das gesamte Jahr über.

Das passiert, wenn du nicht richtig entgiftest

Wer die körpereigenen Systeme und Mechanismen überlastet und zu stark beansprucht, kann dies auch nicht durch hippe Detox-Wundermittel kompensieren. Die Folgen hierbei sind bekannte große Volkskrankheiten wie:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht
  • Organschäden von zu viel Alkohol, Zigaretten, Zucker oder fettigem Essen
  • Arthrose, Rheuma oder Osteoporose

Und dies sind nur einige. Wer hieran erkrankt, wird um einen drastischen Lebendwandel nicht herum kommen. Natürlich kann man diese Probleme auch ignorieren oder versuchen durch Tabeletten oder Pulver rückgängig zu machen. Dauerhaft wird aber nur eine permanente Änderung der Lebensumstände helfen. Demnach sollte man es also gar nicht so weit kommen lassen und sich so früh wie möglich mit einem gesunden Lebensstil auseinandersetzen.

Warum sind Detox-Produkte so beliebt

Die Antwort ist ganz simpel: sie sind mühelos. Wozu seinen Lebensstil ändern, wenn man auch einfach ein Pulver nehmen kann, welches ein komplett neues Lebensgefühl innerhalb von wenigen Tagen verspricht. Wozu sich mit seinem Alltag auseinandersetzen, wenn man die Verantwortung einfach einem Detox-Produkt zuschieben kann? Aber so funktioniert unser Körper leider nicht. Wir können biologische und chemische Abläufe nicht umgehen oder austricksen. Unser Körper arbeitet nach festgelegten Mustern. Und je besser wir auf diese Muster und Abläufe eingehen, desto mehr werden wir auch von ihnen profitieren und ein gesundes und “entgiftetes” Leben führen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.